Gesund führen – Was Sie als Führungskraft zur Verbesserung der Mitarbeitergesundheit beitragen können

Gesunde Führung zielt auf einen Führungsstil, der auf den Erhalt und die Steigerung von Arbeitsleistung und Mitarbeiterzufriedenheit durch gesunde Mitarbeiter setzt. Alle aktuellen Studien der Krankenkassen- und Rentenversicherungsträger belegen die weiterhin steigende Zahl der krankheitsbedingten Fehltage von Arbeitnehmern aufgrund psychischer Belastungen. Führungskräfte und Personaler, die gesund führen und mit einer persönlichen Ansprache und Sensibilität für eine rechtzeitige Arbeitsentlastung ihrer Mitarbeiter sorgen, tragen wesentlich zu einer
Senkung des „Burnout-Risikos“ und somit zur Gesundheit ihrer Mitarbeiter bei.

Inhalte:

  • Was bedeutet „Gesund Führen“?
  • Salutogenese versus Pathogenese
  • Hilfreiche Wertvorstellungen innerhalb der Unternehmenskultur zum gesunden Führen
  • Mitarbeiterzufriedenheit, Mitarbeitermotivation und gesundes Betriebsklima
  • Was sind psychische Belastungen am Arbeitsplatz?
  • Verknüpfung von BGM- BEM – und „Gefährdungsanalyse psychische Belastungen“
  • Das Modell psychische Belastungen
  • Das Stressmodell – das Modell der Stressampel
  • Das Modell der inneren Antreiber als Stressverstärker
  • Zeitmanagement und Stress-Analyse
  • Entwicklung von Leitsätzen für eine gesunde Führung

Teilnehmerkreis:
Geschäftsführer, Unternehmer, Führungskräfte, betriebliche Gesundheitsmanager und Mitarbeiter der Personalabteilung, die die Leitkultur „Gesund führen“ etablieren und umsetzen möchten

Dauer: 8 Stunden

Preis: 
225,00 € / pro Person
1200,00 € / Gruppenschulung (ab 5 bis max. 15 Teilnehmern)

Rückruf